November 01, 2017

Der Erklärer

Niemals geht der Erklärer ohne seinen Taschenspiegel aus dem Haus. Meist hat er auch ein Schminkköfferchen dabei. Dabei ist er gar nicht eitel, der Spiegel dient nur der Selbstvergewisserung wer er eigentlich ist. Es muss sich ständig selbst überprüfen, ob da vielleicht irgendein Fussel an ihm haften geblieben ist, irgendwas was da nicht hingehört. Kürzlich hat er sich einen Selfie-Stick zugelegt, damit geht diese Überprüfung etwas unauffälliger. Ohne Spiegel kann der Erklärer nicht sein. Niemals würde er sich morgens vor die Tür trauen, ohne sich gewissenhaft davon überzeugt zu haben, dass alle Kleider zueinander passen, die Frisur auch, ob die Rasur gründlich war.

Alle seine Kleider sind grau, nur zu ganz besonderen Anlässen traut er sich, ganz behutsam, etwas Farbiges zu tragen. Niemand soll falsche Schlüsse über den Erklärer ziehen können.

Oktober 31, 2017

Schnipsel im Oktober'17

Ich habe als Jugendlicher in der DDR statt Karl-Marx-Stadt, immer Chemnitz gesagt, womit natürlich ein Statement verbunden war. Wird das auch bei Weihnachts- oder Wintermarkt so sein? Derjenige der bewusst den alten Namen benutzt wird erkennbar als, hmm, vielleicht als Reaktionär? Die Frage ist doch: Warum wurde der Name des Festes geändert? Es muss ja einen Grund haben, warum das Wort Weihnacht nicht mehr verwendet wird. Die Frage nach dem Warum macht klar, dass es sich keineswegs nur um eine banale Sache handelt.


„Der Consumer Report, das amerikanische Pendant zur Stiftung Warentest, rät mittlerweile vom Kauf gebrauchter Teslas wegen Qualitätsmängeln ab.“ Bin gespannt wenn die Blase „Tesla“ platzt.

Oktober 16, 2017

Buchhändler und Autoren gegen Willkür auf der Frankfurter Buchmesse

Sehr geehrte Frau Susanne Dagen,

Vera Lengsfeld wies auf ihrem Blog auf Ihre Charta 2017 hin, unter der Überschrift: „Buchhändler und Autoren gegen Willkür auf der Frankfurter Buchmesse“

Ich möchte mich diesem Aufruf vollinhaltlich anschließen.

Oktober 06, 2017

Liebe Helikoptereltern,

Ich will nichts gesagt haben, es geht nur um Tiere, nur um Kohlmeisen. Obwohl, die Frage muss erlaubt sein, da es um vererbte Intelligenz geht, ist diese Art von Vererbung auch bei Menschen anzutreffen? Oh je, ich bin sicher ein Rassist.